Schnellnavigation:

onlinetaste
Zur Väterseite

 

Familiengründung

 

Eine Familiengründung ist meist an größere Veränderungen gekoppelt. Aus dem Paar wird eine Familie - eine Zeit, die von Glück und Zuversicht, aber häufig auch von Sorgen und Ängsten geprägt ist: Sei es, weil die werdenden Eltern noch sehr jung sind, weil sie wenig Geld haben oder weil sie von der Schwangerschaft überrascht wurden. Vielleicht hat man aber auch alles getan, um beruflich wie finanziell erfolgreich zu sein, und wünscht sich nun nur noch ein Kind zum Glück - das dann aber vielleicht nicht kommen mag.

In der ersten Zeit der Schwangerschaft werden Sie als Mann sich öfters wundern über die körperlichen, aber auch die seelischen Veränderungen Ihrer Partnerin. Jetzt ist Ihre Anteilnahme und Ihre Einfühlsamkeit gefragt! Vielleicht bemerken Sie dann mit der Zeit auch an sich selbst Seltsames: Statt zum Stammtisch oder zum Sporttraining zu gehen, machen Sie sich Gedanken über das zukünftige Babyzimmer oder fangen an, ein Kinderbett zu bauen…Keine Angst, das ist nichts Bedenkliches: Sie haben nur „Ihre“ Schwangerschaft angenommen und sind vom „Jäger“ zum „Nestbauer“ geworden!

Wir leben in einem Land mit relativem Wohlstand und könnten uns Kinder finanziell durchaus leisten. Dennoch fällt es vielen schwer, sich aufgrund ihrer Wohn- und Einkommenssituation ein Leben mit Kind vorzustellen. „Wenn du ein Kind bekommst, dann ist das Geld nur noch halb so viel wert.“ sagte man früher.
Tatsächlich sinkt in der Regel durch die Geburt eines Kindes das Wohlstandsniveau einer Familie und es steigen die Belastungen. Lassen Sie sich aber dadurch die Freude an Ihrem Kind nicht verderben! Wir von DONUM VITAE betrachten es als eines unserer zentralen Anliegen, angehende Eltern da zu unterstützen, wo zwar genügend Liebe für ein Kind da ist, aber vielleicht nur wenig Hoffnung auf eine ausreichend gute Existenz für die Familie.